Hotline: Mo + Mi 08:00 - 13:00 Uhr +49 (0) 5192 / 98 62 81 freundeskreis@panzertruppe.com
Detailansicht

PzBtl 284(2)

2015-03-01 19:04
von Redaktion
Standard
Entstehung: Entstanden am 01.04.1975 in Dornstadt als Modellverband Heeresstruktur 4 durch Umgliederung und Umbenennung des Panzerbataillons 220
Abgaben: Am 01.04.1976 Abgaben zur Aufstellung Panzerbataillon 283
Unterstellungen: Panzerbrigade 28
Verlegungen: Ab 1992 - Panzergrenadierbrigade 30, 1992 als Panzerbataillon 284 n.a. nach Heidenheim a.H.
Umgliederungen: 01.04.1981 gliedert das Bataillon gemäß Heeresstruktur 4 um. 1992 wird das Bataillon gekadert - 284 n.a.
Ausrüstung: Kampfpanzer Leopard 1, ab 1975 Leopard 1 A4, ab 1988 Leopard 2
Patenschaften mit Gemeinden: Beimerstetten, Wippingen
Patenschaften mit Truppenteilen befreundeter Streitkräfte: 5. Dragonerregiment (FR), Trp C/CavRgt (US), 4th Bn 16thInf (US)
Verbindungen zu Vereinigungen ehemaliger Soldaten der Wehrmacht oder früherer deutscher Streitkräfte:  
Traditionsvereinigungen: Kameradschaft der Dornstädter/Schwäbischen Panzersoldaten e.V. www.gfw-bw.de / www.pzbtl284.de
Auflösung / Umbenennungen: Am 31.03.2004 wird das Bataillon aufgelöst

Zurück

© Freundeskreis Offiziere der Panzertruppe e.V. | Webdesign von webdesign24.biz
Generalleutnant Jacobson
Generalleutnant Jacobson

Carsten Jacobson

Generalleutnant
Vorsitzender

General a.D. Wolfgang Brüschke
General a.D. Wolfgang Brüschke

Wolfgang Brüschke

Brigadegeneral a.D.
Stellvertretender Vorsitzender

Oberst a.D. Schneider
Oberst a.D. Schneider

Wolfgang Schneider

Oberst a.D.
Stellvertretender Vorsitzender