Hotline: Mo + Mi 08:00 - 13:00 Uhr +49 (0) 5192 / 98 62 81 freundeskreis@panzertruppe.com
Detailansicht

ResOffz des PzBtl 83

16.05.2015 11:18
von Marco Pracht
(Kommentare: 0)
Band-5

Reserveoffiziere des Panzerbataillons 83 na im SIRA Stützpunkt Munster

Auflösung aller Reserveverbände der Panzertruppe

von Robert Glawe

Für das Offizierkorps PzBtl 83na bot sich im Sommer des Jahres 2007 eine besondere Gelegenheit, sich auf dem Gebiet der Taktik und Führung gepanzerter Verbände auf dem Laufenden zu halten: Durch die Initiative des Kommandeurs, Oberstleutnant d.R. Hans-Heinrich Röhrs, wurden Offiziere des Bataillons als Leitungstruppe ROT im Rahmen des LOE-Projektes NetOpFü vom 12.07. bis zum 20.07.07 im SIRA-Stützpunkt Munster eingesetzt. Ziel dieses Projektes war es, die Kompatibilität des in der Erprobung befindlichen Führungsinformationssystemes Heer (FüInfoSysH) mit dem Simulationssystem SIRA nachzuweisen.

Teilnehmer SIRA
Teilnehmer von links: Lt Dr. Hoppenstedt, Hptm Schulz, OL Glawe, GenLt Weiler, Hptm Malkowsky, OTL Röhrs ( Kdr PzBtl 83na), OL Dannenberg, Hptm Rühlke

Obgleich die taktische Entscheidung des virtuellen Gefechts nicht der Schwerpunkt dieses Vorhabens war, konnten sich die teilnehmenden Reserveoffiziere des PzBtl 83na, die durch zwei Offiziere aus den nichtaktiven Bataillonen 94 und 384 verstärkt wurden, gut gegen die Übungstruppe aus dem Gefechtsübungszentrum ALTMARK behaupten.

Die flächendeckende Auflösung der Reservestrukturen im Laufe des Jahres 2008, deren Rückgrat die nichtaktiven Kampftruppenbataillone bildeten, stieß bei allen Beteiligten daher auf Unverständnis. "Wir haben hier deutlich machen können, dass wir mit hoher Motivation und bewährtem taktischen Verständnis die Herausforderungen der Zukunft angehen – und das bei äußerst geringer Inanspruchnahme von Haushaltsmitteln", stellte der Kommandeur abschließend fest. Dass sie mit den im Rahmen dieses Projektes erworbenen Kenntnissen von dem neuen Führungssystem zu den (noch) wenigen gehören, die in den Umgang mit FüInfoSysH eingewiesen sind, erfüllte die Reserveoffiziere mit einem gewissen Stolz. "Durch unser beständiges Streben, auf dem neuesten Stand der Entwicklung in der Kampftruppe zu bleiben, werden wir auch in Zukunft für die verbleibenden aktiven Truppenteile eine attraktive Unterstützung bieten können", sind sie sich sicher.

Reserveoffiziere des Panzerbataillons 83 na im SIRA-Stützpunkt Munster mit Generalleutnant Weiler (Pz) und Bigadegeneral Brüschke (Pz)
Reserveoffiziere des Panzerbataillons 83 na im SIRA-Stützpunkt Munster mit Generalleutnant Weiler (Pz) und Bigadegeneral Brüschke (Pz)

Der Einsatz der 83er war daher auch bei den zahlreichen Dienstaufsichtsbesuchen während der Übungswoche von Bedeutung. In zahlreichen Lagevorträgen wurde den dienstaufsichtführenden Generalen, darunter der AbtLtr I im Heeresamt und ehemalige KpChef im PzBtl 83, Brigadegeneral Wolfgang Brüschke, und der Stellvertreter des Inspekteur Heer, Generalleutnant Günther Weiler, der Auftrag des PzBtl 83 vorgestellt.

Robert Glawe, Oberleutnant d.R., KpEinsOffz 3./PzLehrBtl 93

Zurück

© Freundeskreis Offiziere der Panzertruppe e.V. | Webdesign von webdesign24.biz
Generalleutnant Jacobson
Generalleutnant Jacobson

Carsten Jacobson

Generalleutnant
Vorsitzender

General a.D. Wolfgang Brüschke
General a.D. Wolfgang Brüschke

Wolfgang Brüschke

Brigadegeneral a.D.
Stellvertretender Vorsitzender

Oberst a.D. Schneider
Oberst a.D. Schneider

Wolfgang Schneider

Oberst a.D.
Stellvertretender Vorsitzender