Hotline: Mo + Mi 08:00 - 13:00 Uhr +49 (0) 5192 / 98 62 81 freundeskreis@panzertruppe.com
Logo FOP

Panzerbataillone der Bundeswehr

Die Verfasser und Betreiber der Seiten "Panzerbataillone" sind bemüht, die umfangreichen Daten und Fakten auf aktuellem  Stand zu halten. Der fachkundige Besucher dieser Seiten wird herzlich gebeten, uns Aktualisierungen und Korrekturhinweise für unsere Pflege mitzuteilen.

In diesem Zusammenhang verweisen wir auch auf das vom Freundeskreis herausgegebene Buch „50 Jahre Panzertruppe der Bundeswehr“ mit dem entsprechenden Kapitel.

Helfen Sie mit

Wir sind ständig bestrebt, unseren Besuchern aktuelle Informationen zur Verfügung zu stellen.

Für Hinweise und Links zu Verbänden sind wir sehr dankbar.

Das zu Grunde liegende Buchkapitel wurde von Oberst a.D. Alfred Lassonczyk erarbeitet.

Zweck dieses Kapitels ist es, alle Panzerbataillone, die die Bundeswehr jemals aufgestellt hat, mit ihren wichtigen Lebensdaten aufzuführen und so in Erinnerung zu rufen und zu behalten. Diese Daten sind in der rechts nebenstehenden Säule aufgeführt.

Trotz intensiver Bemühungen ist es nicht gelungen, sie für  alle Bataillone vollständig zusammenzustellen. Ganz im Gegenteil, dieses gelang nur für sehr wenige. In der nachfolgenden Darstellung der Bataillone finden sich daher von Fall zu Fall Angaben zu unterschiedlichen Sachverhalten.

Auch dabei sind oftmals Widersprüche aufgetaucht, die nicht zu klären waren. Die sachkundigen Leser werden gebeten, die fehlenden Daten entsprechend der Vorgaben der einzelnen Datensätze zu ergänzen und dem “Freundeskreis der Offiziere der Panzertruppe” zu späterer Verwendung zur Verfügung zu stellen.

Umbenennungen von Verbänden und Mehrfachvergabe derselben Bataillonsnummern machten eine Systematik der Darstellung erforderlich, die eine Verwechslung der Truppenteile ausschließt.

Der Verfasser hat sich für folgende Form entschieden

Die Identität eines Bataillons im Sinne dieses Kapitels ist so lange gegeben, wie der Verband seine jeweilige Nummernbezeichnung behielt. Wurde also ein Bataillon umbenannt, so endet seine Existenz in der Darstellung zu diesem Zeitpunkt. Es erscheint an anderer Stelle mit seiner neuen Bezeichnung. Die Nennung einer möglichen früheren Bataillonsnummer sowie der zukünftigen dienen als Querverweis. Alle Verbände sind in aufsteigender Nummernfolge aufgeführt, bei Mehrfachverwendungen von Bataillonsnummern dient eine in Klammern angefügte Zusatzzahl der Unterscheidung. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass jedes Bataillon eindeutig identifiziert und, unbeschadet vorgenommener Umbenennungen, in seinem Lebenslauf verfolgt werden kann.

Die wesentlichen Grundlagen für die Bearbeitung dieses Kapitels waren die Organisationsunterlagen, die auch Grundlage für die Erarbeitung des Kapitels 3 waren, sowie persönliche Aufzeichnungen des Ehrenvorsitzenden des “Freundeskreis Offiziere der Panzertruppe”, Generalmajor a.D. Beckmann. Beiträge im “Schwarzen Barett”, eine Fülle von Einzelinformationen und Hinweisen Ehemaliger sowie Darstellungen und Unterlagen, die von Mitgliedern des Freundeskreises au einen diesbezüglichen Aufruf im “Schwarzen Barett” zur Verfügung gestellt worden waren, haben diese Darstellung überhaupt erst ermöglicht. Dennoch waren einzelne Lücken, wie oben bereits erwähnt, nicht zu schließen. Auch ist der eine oder andere Fehler aufgrund von Fehlinformationen nicht auszuschließen.

Abschließend noch einige Anmerkungen zu der Zeile, die Angaben über Verbindungen zu Vereinigungen ehemaliger Soldaten früherer deutscher Streitkräfte macht: Diese Verbindungen waren nach Art und Intensität sehr unterschiedlich. So erlebte beispielsweise der Verfasser, dass sein “Heimatbataillon” zeitweise sehr engen Kontakt zu den Angehörigen eines ehemaligen Panzerregiments pflegte.

Es würde den Rahmen dieser Darstellung sprengen, bei jedem Verband auf Art und Weise der jeweiligen Verbindung einzugehen, hier soll nur gezeigt werden, ob und mit wem eine solche besteht bzw. bestand.

Der Verfasser

Hinweis der Redaktion: Sofern bekannt, haben wir auf den Seiten Hinweise auf den Webauftritt angebracht. Wir weisen darauf hin, dass für den Inhalt dieser Seiten ausschließlich deren Inhaber verantwortlich zeichnet, siehe auch unseren Hinweis im Impressum. Wir können auch nicht garantieren, dass die Web-Adresse immer aktuell ist, da wir Änderungen nicht von uns aus verfolgen können.

© Freundeskreis Offiziere der Panzertruppe e.V. | Webdesign von webdesign24.biz
Generalleutnant Jacobson
Generalleutnant Jacobson

Carsten Jacobson

Generalleutnant
Vorsitzender

General a.D. Wolfgang Brüschke
General a.D. Wolfgang Brüschke

Wolfgang Brüschke

Brigadegeneral a.D.
Stellvertretender Vorsitzender

Oberst a.D. Schneider
Oberst a.D. Schneider

Wolfgang Schneider

Oberst a.D.
Stellvertretender Vorsitzender